Krank

Ich liege im Bett und versuche zu schlafen. Klappt nicht so richtig, weil ich huste wie ein erstickendes, asthmatisches Gürteltier. Da ich kein Mann bin, hab ich mein Testament noch nicht gemacht und gehe nicht davon aus, diese Nacht qualvoll verenden zu müssen, aber ich behaupte trotzdem mal, dass ich dick und fett erkältet bin. Und es mir deshalb auch recht mies geht.

Vorneweg: Ich wollte vermutlich als Letzte von allen hier krank werden, das war ich ja jetzt lange genug, aber wenn ich schonmal wegen was Körperlichem das Bett hüte (und huste), kann ich ja gleich drüber bloggen. Dieser blöde Hustenreiz hält mich aktuell eh noch vom schlafen (und tippen) ab.

Moment, anders hinlegen, mein Arm wird taub.

So.

Auf der einen Seite ist Kranksein natürlich blöd. Ich huste, dass ich Angst haben muss, dass meine Lunge irgendwann mit Ansage aus mir rausfliegt, mein Hals kratzt und tut weh, Schlucken tut weh, Essen tut weh, Trinken tut weh, Köpfen tut… Moment. Kopf tut weh. Und von meiner eigenen Stimme hab ich auch nichts mehr gehört seit gestern.
Als Zuckerguss kommt auf unsere Bakterien- und Virentorte aber noch was ganz tolles drauf: Mein Körper verlegt seine Ressourcen allesamt aufs Immunsystem, ohne zu fragen oder gar Bescheid zu sagen, und kann mich deswegen leider nicht mehr heil durch solche Späße wie den Alltag bringen. Am Dienstag hätte ich meine Sitznachbarin fast verprügelt, weil sie mich angetippt hat. Dass ich es nicht getan habe, hat dann dafür gesorgt, dass ich vermutlich zum ersten Mal im Unterricht eingeschlafen bin. Nur für Sekunden höchstens, aber ausschließen kann ich es nicht. So fertig war ich selbst am Tag nach dem Rammstein-Konzert nicht, wo ich auch in die Schule musste… (Ich bereue nichts.)
Wie auch immer, müde bin ich ja jetzt auch. Aber mein Körper möchte lieber husten und nicht schlafen.

Jetzt hab ich aber lange genug gejammert (aber nicht genug gehustet), jetzt kommt der erfreuliche Teil der ganzen Geschichte. (Nachdem ich gehustet habe.) Ja, ich kann dem was Gutes abfinden.
Weil meine Stimme quasi weg ist, kann ich nicht mehr reden, muss es demnach zu folge auch gar nicht und könnte, wenn ich wollte, den ganzen Tag lang nur über Zettel kommunizieren. Ein Traum wird wahr. 😀
Und ich muss nicht auf diese blöde Berufs- und Studienwahlmesse gehen, wo die ganze Stufe hinmuss. Andererseits hätte ich auch in gesundem Zustand keinen Fuß aufs Messegelände gesetzt – über tausend Aussteller und es ist Pflicht, über vier Stunden zu bleiben. Die spinnen ja wohl.

Wie auch immer, ich huste nochmal, dreh mich nochmal um (mein anderer Arm wird taub), und dann teste ich das mit diesem Schlafen nochmal. Falls mir jemand freiwillig, zwecks Ohnmacht, ne Bratpfanne aufs Haupt zimmern will, immer her damit. Den Hirnschaden hab ich sowieso schon. 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Asperger allgemein, Zeugs abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Krank

  1. Ismael Kluever schreibt:

    Bei mir hilft warme Milch mit Honig, wenn ich vor Husten nicht schlafen kann. Zumindest befristet.

  2. S. Ricklefs schreibt:

    Hoffe, es geht Dir inzwischen besser 🙂
    Habe Dich gerad im Block von Quergedachtes entdeckt und Deinen Namen mal angeklickt, um auf Deiner Seite zu landen.
    Oh man, ich lache nicht mehr so oft, aber wie Du schreibst. Bei einem Satz mußte ich lachen, dann irgendwie kamen immer neue amüsante – nicht inhaltlich, aber wie Du schreibst.
    Schade, daß ich das nicht wiedergeben kann, wie ich lachte und wie häufig, eigentlich immer neu.
    Das wollte ich Dir eigentlich rüber bringen, aber meine Worte, daß es so war, müssen wohl reichen.
    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s